Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Berichte über den Stand des Projektes.

Probleme und Lösungsansätze in der Schlaganfall-Versorgung

Ideenwerkstatt Schlaganfallmedizin 3.0

Stroke Unit, Lysetherapie, NOAKs, multimodale Bildgebung, Thrombektomie, Netzwerkbildung – neue Themen erfordern immer wieder neue Ansätze in der Versorgung von Schlaganfallpatienten, zwingen manchmal zum Umdenken oder zum Anpassen von zuvor festgelegten Strategien. Formale Vorgaben erleichtern und erschweren dabei manchmal die Arbeit, immer wieder sind praktische Lösungen gefragt, um vielfachen Anforderungen gerecht zu werden. Zum ganzen Artikel

Einen Schlaganfall kann jeden treffen - vom Ungeborenen bis zum alten Menschen.

Fachtag Schlaganfall und Selbsthilfe im Kreishaus Paderborn

Unter diesem Motto fand im März 2019 ein Fachtag rund um das Thema Schlaganfall im Kreishaus Paderborn statt. Veranstaltet wurde er durch das Gesundheitsamt. Im Mittelpunkt standen Informationen für Betroffene, Angehörige und Interessierte sowie aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Schlaganfall von der Akutversorgung bis hin zur Nachsorge.Zum ganzen Artikel

Katrin Eikenbusch, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie im Sankt Elisabeth Hospital in Gütersloh, schulte das Schlaganfall-Lotsen-Team

Medikamentöse Sekundärprophylaxe nach Schlaganfall

Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Schulungstage gab die Apothekerin Katrin Eikenbusch dem Lotsen-Team des Projektes STROKE OWL einen umfassenden Gesamtüberblick über gängigste Medikamente und Substanzklassen nach Schlaganfall. Ziel war die umfassende und einheitliche Wissensvermittlung zum Thema „Medikation nach Schlaganfall“. Zum ganzen Artikel

Neue Patin für STROKE OWL

Bundespolitikerin Wiebke Esdar übernimmt Patenschaft für Schlaganfall-Lotsinnen in Bielefeld

Bielefeld-Bethel. Aktuell werden 400 Schlaganfallpatienten im Modellprojekt STROKE OWL der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe durch sogenannte Schlaganfall-Lotsen begleitet. SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Wiebke Esdar unterstützt diese Arbeit und hat die Patenschaft für die Schlaganfall-Lotsinnen in Bielefeld übernommen. Zum ganzen Artikel

Landrat Dr. Axel Lehmann ist Pate

Schlaganfall-Lotsen im Kreis Lippe

Landrat Dr. Axel Lehmann übernimmt die Patenschaft für die drei Schlaganfall-Lotsen am Klinikum Lippe. Bei seinem Besuch in Lemgo informierte sich der Landrat im persönlichen Gespräch mit den Schlaganfall-Lotsen und weiteren Verantwortlichen über das Lotsen-Projekt STROKE OWL. Zum ganzen Artikel

Neujahrstreffen in Bielefeld mit Jens Spahn als Gast

Gesundheit und Pflege – Verantwortung für uns alle

Dr. Georg Galle, Leiter unseres Schlaganfall-Lotsen-Projekts STROKE OWL, und Patientenbeauftragte Nora Hermanns waren zum Neujahrsempfang der CDA in Bielefeld eingeladen. Die CDA ist die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft. Das diesjährige Motto: „Gesundheit und Pflege – Verantwortung für uns alle“.Zum ganzen Artikel

Zu Gast auf "Dem roten Sofa" des Portals "Rote Karte dem Schlaganfall" von Bayer Vital

Schlaganfall-Lotsin Meike Finkler im Interview

Herzlich willkommen auf „Dem roten Sofa“, liebe Frau Finkler! Sie sind Schlaganfall-Lotsin am Klinikum Lippe Lemgo. Könnten Sie kurz erklären, was ein Schlaganfall-Lotse/eine Schlaganfall-Lotsin ist? Bei welchen Angelegenheiten unterstützen Sie Patienten nach einem Schlaganfall?Zum ganzen Artikel

Perspektiven der Integration von Patientenlotsen in die Versorgung chronisch kranker Patienten

Patientennavigation durch das Versorgungssystem

Zu diesem Thema fand im November 2018 in Berlin ein Symposium statt. Veranstaltet wurde es durch das Kooperationsnetz NAVICARE der "Charité-Universitätsmedizin Berlin". Auch das Schlaganfall-Lotsen-Projekt STROKE OWL wurde dort vom Projektleiter Dr. Georg Galle präsentiert.Zum ganzen Artikel

Fürsprecherin der Herforder Schlaganfall-Lotsen

Angela Lück ist Patin für Schlaganfall-Lotsen im Kreis Herford

Herford, November 2018: Landtagsabgeordnete Angela Lück (SPD) ist neue Patin für die Schlaganfall-Lotsen im Kreis Herford. Im Gespräch mit den Lotsen Sabine Bruning, Nadine Esselmann und Gabriele Neitz informierte sich Lück im persönlichen Gespräch über die begleitete Nachsorge von Schlaganfall-Betroffenen.Zum ganzen Artikel

Schlaganfall-Lotsen geben Antworten und helfen den Menschen, zurück ins Leben zu finden

Landrat Müller übernimmt Patenschaft für Schlaganfall-Lotsen im Kreis Paderborn

Manfred Müller hat im St. Vincenz-Krankenhaus in Paderborn die beiden Schlaganfall-Lotsen Jennifer Wiesner und Heinrich Keller kennengelernt. Dabei informierte er sich persönlich im Dialog mit den Lotsen über deren Tätigkeit. Beide Lotsen können auf fundierte Kenntnisse in der Ergotherapie sowie in der neurologischen Akutpflege zurückgreifen und haben eine spezielle „Case Management-Schulung“ absolviert. Zum ganzen Artikel

Friedhelm Spieker sicherte seine aktive Unterstützung zu und wird als „Pate“ eine Fürsprecher-Rolle für das Höxteraner Lotsen-Team übernehmen.

Landrat Spieker übernimmt Patenschaft für Schlaganfall-Lotsen im Kreis Höxter

11. Oktober 2018: Landrat Spieker besuchte am vergangenen Montag das St. Ansgar Krankenhaus, um die beiden Schlaganfall-Lotsen für den Kreis Höxter sowie weitere Verantwortliche des Schlaganfall-Lotsen-Projekts STROKE OWL persönlich kennenzulernen. Zum ganzen Artikel

Schulung des STROKE OWL Schlaganfall-Lotsen-Teams

Neuropsychologische Behandlung und Fahreignung bei Schlaganfallpatienten

Dorothea Bracht von der Interdisziplinären Neuro-Psychologische Ambulanz (INA) und ihre Kollegin Ariane Hall (beide Neuropsychologinnen) präsentierten im September 2018 in der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wichtige Grundlagen zu neuropsychologischen Krankheitsbildern und zur Fahrtauglichkeit. Diese Themen gewinnen zusehends an Bedeutung auch in der Nachsorge der Schlaganfall-Betroffenen. Zum ganzen Artikel

Grosses Lob für Modellprojekt

5. Lotsen-Tagung Schlaganfall

 „Ein großes Lob für ihre Arbeit", sagte der Bevollmächtigte der Bundesregierung für die Pflege. „Neue Versorgungsstrukturen müssen erprobt werden. Sie sind auf dem richtigen Weg. Lassen sie sich nicht durch Zweifler davon abbringen." 130 Fachleute aus ganz Deutschland stellten auf Einladung der Schlaganfall-Hilfe Modellprojekte zur besseren Versorgung von Schlaganfall-Patienten vor. Im Mittelpunkt stand ein erster Zwischenbericht des Modellprojekts STROKE OWL.Zum ganzen Artikel

Prof. Dr. Peter Löcherbach in Gütersloh

Spezialist für Case Management im Dialog mit den STROKE OWL-Lotsen

In einem Workshop tauschten Anfang September 2018 Beteiligte des Projekt-Teams gemeinsam mit Peter Löcherbach wichtige Daten, Fakten und Entwicklungen des Schlaganfall-Lotsen-Projekts STROKE OWL aus. Peter Löcherbach lehrt als Professor im Bereich Sozialarbeitswissenschaft an der Katholischen Hochschule Mainz und ist Vorsitzender der DGCC (Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management). Zum ganzen Artikel

Für ein optimales Bielefelder Netzwerk

Bielefelder Patientendialog

Der Dialog zwischen den Akteuren wird im Projekt „STROKE OWL – Schlaganfall-Lotsen Ostwestfalen-Lippe“ großgeschrieben. Denn nur durch optimale Vernetzung der Beteiligten wird es gelingen, auch für die Schlaganfall-Betroffenen ein funktionierendes Lotsen-System und damit eine gut abgestimmte Nachsorge im Gesundheitssystem zu etablieren.Zum ganzen Artikel

Schlaganfall-Lotsen erweitern ihr Netzwerk

Birgit Niemann-Hollatz Patin für Gütersloher Lotsen

Im Sankt Elisabeth Hospital trafen sich im Juli 2018 die drei Gütersloher Lotsen,  der Pflegedienstleiter Heinrich Siefers, Victoria Kage (Koordination Schlaganfall-Lotsen) mit Birgit Niemann-Hollatz. Diese engagiert sich im Gesundheitsausschuss des Kreises Gütersloh und bringt dort ihre Expertise für aktuelle Gesundheitsthemen  ein.Zum ganzen Artikel

Aktuelle Entwicklung im Projekt STROKE OWL

Schlaganfall-Lotsen betreuen erste Patienten

11. 06.18 Ab sofort werden die ersten Schlaganfall-Betroffenen in das Projekt STROKE OWL aufgenommen. Ein Jahr lang begleiten professionelle Schlaganfall-Lotsen die Patienten. Das Modellprojekt STROKE OWL (Schlaganfall-Lotsen für Ostwestfalen-Lippe) wird vom Innovationsfonds des Bundes finanziert wird. Bis zu 2000 Schlaganfall-Patienten in der Region profitieren davon, bei Erfolg vielleicht künftig alle Patienten in Deutschland.Zum ganzen Artikel

Zwei Jahre Innovationsfonds – Impulsgeber für eine bessere Versorgung

STROKE OWL-Team stellt Schlaganfall-Lotsen-Projekt in Berlin vor

Im Rahmen des Projekts STROKE OWL werden bald professionelle Schlaganfall-Lotsen Patienten aus dem Raum Ostwestfalen-Lippe begleiten. Finanziert wird das Projekt durch den Innovationsfonds des Bundes. Bei einem Kongress vom Gemeinsamen Bundesausschuss in Berlin stellte ein Team der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe das Konzept vor. Zum ganzen Artikel

Gesundheitstag in Beverungen

Schlaganfall - erkennen, handeln, vorbeugen

Zahlreiche Bürger haben sich am 17.03.2018im Gesundheitszentrum Beverungen über das Thema „Schlaganfall“ informiert.Zum ganzen Artikel

Ethikkommission der Universität Bielefeld gibt grünes Licht

Wichtiger Meilenstein im Lotsen - Projekt STROKE OWL erreicht

Seit Anfang Februar 2018 liegt die Stellungnahme der Ethik-Kommission der Universität Bielefeld zu dem Projektantrag der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe vor:Zum ganzen Artikel

Schlaganfall - Lotsen mit Dienst - PKWs ausgestattet

Mobil für die Patienten im Einsatz

Am 14. Februar 2018 wurden in Gütersloh den ersten Schlaganfall-Lotsen ihre Dienstwagen übergeben. Damit werden sie im Projekt STROKE OWL für ihre vielfältigen Netzwerk-und Unterstützungsarbeiten zum Wohle zahlreicher Schlaganfall-Patienten unterwegs sein.Zum ganzen Artikel

STROKE OWL - Schlaganfall - Lotsen für Ostwestfalen - Lippe – bald auch bundesweit?

Startschuss für Schulung der Schlaganfall - Lotsen

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Gütersloh, leitet gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus dem Gesundheitswesen ein einzigartiges Schlaganfall-Versorgungsprojekt in ihrer HeimatregionOstwestfalen-Lippe. Bis Herbst 2020 sollen 2.000 Schlaganfall-Patienten durch qualifizierte Schlaganfall-Lotsen betreut werden.Zum ganzen Artikel